top of page

Naturkosmetik Marketing Ratgeber

Instagram Landing Page ✼ Das solltest du beachten!

Aktualisiert: 30. Jan.

Nach wie vor lässt sich im Instagram Profil lediglich ein einzelner Link auf die eigene Website hinterlegen und zwar den berühmt-berüchtigten “Link in der Bio”. Möchtest du deine Kunden direkt zu einem bestimmten Blog-Artikel, einem aktuellen Gewinnspiel oder deinem Newsletter-Formular führen, wird es schwierig. Klar, Instagram möchte seine Nutzer so lange wie möglich auf der eigenen Plattform halten.


Instagram Landing Page nachhaltig

Als Unternehmen hast du drei Möglichkeiten darauf zu reagieren:

  • Du hoffst, dass die Kunden bei Interesse manuell über die Adressleiste des Browsers oder die Google Suche den Weg auf deine Website finden - eher unwahrscheinlich!

  • Du verweist in den Captions deiner Posts auf den “Link in Bio” und hältst diesen einigermaßen aktuell entsprechend deiner zuletzt veröffentlichten Posts - eher umständlich!

  • Du nutzt eine spezielle Instagram Landingpage, die du in deiner Bio verlinkst. Auf dieser Landing Page finden deine Follower entweder einen Linkbaum (eine Art Link-Menü) oder eine Übersicht deiner Posts - genau wie auf deinem Instagram-Profil. Sowohl im Linkbaum als auch in der Post-Übersicht lassen sich mit deinen eigenen Links hinterlegen - so geht es!


Externe Landing Page für deine Instagram-Follower


Für die schnelle Erstellung einer Landing Page bieten mittlerweile mehrere Anbieter komfortable Lösungen, mit denen deine Seite schnell online ist. Bei diesen Unternehmen buchst du auf deren Domain eine Art kleiner Miniatur-Seite. Die URL sieht dann so aus:


Later ➡️ linkin.bio/deinname

Linktree ➡️ linktr.ee/deinname

Wonderlink ➡️ wonderl.ink/@deinname



Nachteile von externen Landing Pages


Nerviger Zwischenschritt: Bei all diesen Tools landen deine Follower über den Link in der Bio zunächst auf der Seite des jeweiligen Anbieters und haben dort weitere Auswahlmöglichkeiten zum Anklicken, bevor sie an ihr Ziel gelangen. Dieser kleine Zusatzaufwand kann den Follower überfordern oder nerven, so dass er im schlimmsten Fall abspringt.

  • Geringerer Traffic: Es wird Follower geben, die auf den Unterseiten der Anbieter abspringen und deine Website nicht erreichen. Diesen Traffic hättest du besser abfangen können. Gelangen Follower aus den Sozialen Netzwerken auf deine Website, spricht man von “Social Signals”. Diese wirken sich laut Google positiv auf deine Suchmaschinenplatzierung aus.

  • Wenig Branding-Möglichkeiten: Die visuellen Gestaltungsmöglichkeiten sind bei Linktree, Wonderlink und Later beschränkt. Teilweise lassen sich die Farben definieren und natürlich Logos einfügen, aber den Look deiner eigenen Website wirst du hier nicht reproduzieren können. Schade, denn eigentlich möchtest du deine Naturkosmetik-Marke einheitlich präsentieren und für einen guten Wiedererkennungswert sorgen.

  • Datenschutz: Die DSGVO lässt grüßen! Ob die strengen datenschutzrechtlichen Voraussetzungen erfüllt werden, wenn die externen Anbieter personenbezogene Daten speichern und weiterverarbeiten, ist im Einzelfall abzuklären. Teilweise kann ein Hinweis in der Datenschutzverordnung notwendig werden. Fragt euren Datenschutz-Profi des Vertrauens!


Instagram Landing Page Alternativen zu Linktree, Wonderlink, Later & Co.


Statt den Umweg über diese externen Tools zu gehen, kannst du deine Instagram-Follower direkt auf eine Website deiner Naturkosmetikmarke schicken. Erstelle hierfür deine eigene Instagram Landing Page. Für Wordpress eignet sich das Plug-in “Linky” ganz gut und für Wix-Websites kannst du die App “Instagram Feed” nutzen und gemäß deinen Wünschen anpassen. Schau dir meine Instagram Landing Page als Beispiel an. Der Aufbau dieser Landing Pages ähnelt denen der externen Anbieter.






Vorteile der selbst gehosteten Instagram Landing Page:

  • Sichere Daten: Deine Website, deine Daten! Gelangen die Follower direkt auf deine Website, weißt du ganz genau, welche Daten gespeichert werden und kannst dies entsprechend in deiner Datenschutzerklärung vermerken.

  • Direkter Traffic: Deine Instagram-Follower landen direkt bei dir und die entstehenden “Social Signals” (Verweise von Sozialen Netzwerken) wirken sich positiv auf das Google-Ranking deiner Website aus.

  • Besseres Branding: Beim Design hast du auf deiner eigenen Website natürlich deutlich mehr Möglichkeiten. Du kannst dein Website-Menü einbinden, deine eigenen Schriftarten und Farben verwenden und erschaffst so einen guten Wiedererkennungswert.

  • Highlights setzen: Möchtest du einen bestimmten Beitrag hervorheben, auf eine Aktion verweisen oder einen CTA setzen? All dies ist möglich, zum Beispiel indem du diese Informationen oberhalb des Plug-ins positionierst.


Ganz wichtig: Mobile First!


Du hast per App oder Plug-in deine eigene Instagram Landing Page erstellt - wunderbar! Überprüfe nun deine Arbeit und achte darauf, dass die Seite von Handys gut genutzt werden kann. Instagram ist eine mobil orientierte Social Media Plattform und Follower, die deinem Bio-Link folgen, werden diesen naturgemäß meist über ihre Mobiltelefone anklicken. Die Landing Page sollte schnell laden, klar strukturiert sein und über ausreichend große Bedienelemente verfügen.


Deine Instagram Landing Page lässt sich in ähnlicher Form für Facebook, TikTok und deine übrigen Social Media Plattformen nutzen.


Leg gleich los, viel Erfolg dabei!

Lisa Naturkosmetik Marketing Agentur





Du möchtest mehr über das Social Media Marketing der Naturkosmetikbranche erfahren? Dann abonniere unseren kostenlosen Newsletter!

Social Media Marketing Naturkosmetik Frau mit Briefumschlag

Commentaires


bottom of page